strAzubi Ausflug zum Swin-Golfen

Der Ausflug zum Swin-Golfen begann an einem sonnigen Freitag am 11.08.2023 in der FrĂŒh mit hungrigen Gesichtern in der straschu Elektro-Vertriebs GmbH. Das BedĂŒrfnis nach Essen wurde jedoch sehr schnell gestillt, da die belegten leckeren Brötchen vom BĂ€cker nicht lange auf sich warten ließen. Nachdem die Gruppe mit dem FrĂŒhstĂŒck fertig war, wurden sich die Aufgaben fĂŒr den Ausflug angeguckt und  zusammen besprochen. Dann ging es auch schon weiter Richtung Bus. Die Fahrt stellte sich jedoch als außerordentlich interessant heraus, da dort schon die erste Aufgabe der aufgeregten strazubis wartete: Erstelle einen Steckbrief ĂŒber einen anderen strazubi. Was auf den ersten Blick wie eine simple und schnell bearbeitete Herausforderung erschien, stellte sich als idealen Punkt da, um nicht nur das Eis zwischen einander zum Auftauen zu bringen, sondern das Eis gleich zu brechen. Gelacht wurde ĂŒber GesprĂ€che um die gleichen Hobbys und ein ernster Ton herrschte, wenn es um die Erwartungshaltung der Ausbildung ging. Bei dem GesprĂ€ch hat man einige neue Sachen voneinander gelernt, aber auch Gemeinsamkeiten mitbekommen. Als wir mit den Steckbriefen fertig waren, haben wir uns weiterhin unterhalten ĂŒber unsere Vorstellungen zum Swin-Golf, ĂŒber TĂ€tigkeiten aus der Ausbildung, unsere ersten EindrĂŒcke in Stuhr und vieles mehr. Das spannende gegenseitige Kennenlernen endete jedoch nach 30 Minuten bei der Ankunft an der Swin-Golf Anlage. Die bis dato in Swin-Golf eher unerfahrenen strazubis, erhielten vorab ihren eigenen dreidimensionalen SchlĂ€ger, genĂŒgend BĂ€lle, einen GetrĂ€nkewagen und eine kleine Einweisung in die Welt des Swin-Golfs. Nach ein wenig Übung in Schlagtechnik und feinfĂŒhligem Putten ging es auch schon an das Erste von 18 Löchern.

Die ersten Bahnen waren kein wirklicher Erfolg, aber mit der Zeit und mehr Übung wurden die SchlĂ€ge immer besser. Zwischen den Bahnen hatten wir sieben Aufgaben, die wir als Team zu lösen hatten. Die Aufgaben bestanden darin, an verschiedenen Stationen Fotos zu machen, um so den Ausflug festzuhalten. Diese waren zum Beispiel „Zeigt eure Frauenpower/MĂ€nnerpower“ oder „Lasst den Gewinner von Loch 6 hoch leben!“. Aufgrund der Hitze haben sich die Gruppen nach einiger Zeit im Schatten zusammengesetzt und sich so besser kennen gelernt. Bei guter Laune, Snacks und kalten GetrĂ€nken wurden die Erfahrungen und die Erlebnisse der ersten Tage ausgetauscht, wĂ€hrend eine kleine Gruppe gelegentlich noch ein paar Bahnen spielte.

Nachdem wir das Swin-Golfen erfolgreich abgeschlossen haben, haben wir uns noch ĂŒber unsere Erfahrungen beim Swin-Golf ausgetauscht. Außerdem lernten wir uns nochmal persönlich besser kennen. Anschließend brachten wir den GetrĂ€nkewagen und die SchlĂ€ger mit den BĂ€llen zurĂŒck zu dem dazugehörigen Anwesen. Die restlichen Snacks wurden gerecht unter uns strazubis aufgeteilt, welche wir dann auf der RĂŒckfahrt aßen. Der Bus war zwanzig Minuten frĂŒher da, sodass wir beschlossen direkt einzusteigen und unsere GesprĂ€che dann im Bus weiterfĂŒhren. Nach einer halben Stunde Fahrt, mit einer kurzen Verzögerung durch Stau, sind wir am straschu GelĂ€nde angekommen. Wir bedankten uns beim freundlichen Busfahrer, gingen zu unseren Autos und verabschiedeten uns voneinander. Insgesamt fanden wir den Tag sehr schön, da wir uns besser kennengelernt haben und so auch eine Abwechslung zu unserem Arbeitsalltag hatten.

strAzubis auf ihren bisherigen AusflĂŒgen

straschu Azubifahrt
strAzubi Ausflug Heidepark August 2022

Die neuen strAzubis veranstalten ĂŒblicherweise nach dem Start in ihre Ausbildung gemeinsam ein Grillfest. Dieses Event nutzen die Berufseinsteiger, um sich an einem Sommerabend mit Grill und kalten GetrĂ€nken nĂ€her kennenzulernen, sich auszutauschen und zusammen in einen neuen Lebensabschnitt, ihre Berufsausbildung, zu starten. Durch die Corona-Pandemie konnte diese Veranstaltung in den letzten Jahren leider nicht stattfinden, sodass sich das Ausbilderteam und die GeschĂ€ftsfĂŒhrung der straschu Gruppe dazu entschlossen haben den strAzubis aus allen JahrgĂ€ngen und Ausbildungsberufen, die am Standort Stuhr ihre Lehre machen, einen Tag im Heide Park in Soltau zu spendieren.

Nach den ersten vier Wochen Arbeitsalltag brachte der Ausflug eine aufregende Abwechslung fĂŒr die Auszubildenden und viele Gelegenheiten sich auszutauschen und in den Dialog miteinander zu kommen. Am Freitag, den 26. August, startete der Trip morgens um 08:15 Uhr mit dem Treffen der 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der straschu Holding GmbH. Dort empfing sie der Busfahrer Thomas Otto vom Delmenhorster Unternehmen Hutfilters Reisedienst mit guter Laune und flotten SprĂŒchen und begann pĂŒnktlich die Fahrt Richtung Freizeitpark.

Auf der Busfahrt verfassten die Auszubildenden gemeinsam als Aufgabe ein spaßiges Gedicht zu ihren Erwartungen an den Ausflug. Dabei wurden die grauen Zellen angeregt und voller Vorfreude lustige Ideen ausgetauscht.

strazubi Ausflug – Gedicht „Heide Park“

Die strazubis haben was *vor* und treffen sich am *Firmentor.*

Bei bestem Wetter und *Sonnenschein*
steigen wir in den Bus *hinein.*

Der Heide Park in Soltau ist das *Ziel*,
Es geht auf straschus Kosten – sehr *stabil*!

straschu lÀsst uns alleine und schenkt uns *vertrauen*, auf das wir keinen Mist *bauen.*

Thomas, der Busfahrer, bringt uns sicher hin und *her*
Die Fahrt mit ihm gefiel uns *sehr!*

An diesem Tag erwarten wir *Spaß* in hohem *Maß*.

Nach der Achterbahn ist der Adrenalinspiegel hoch, nach der Wasserschlacht die Klamotten nass.

Die Achterbahn war fĂŒr manch einen ein *Graus*, die Currywurst oder Pizza zum Abschluss hingegen ein *Gaumenschmaus!*

Auf der RĂŒckfahrt hauten sich viele aufs *Ohr*,
Ende des Ausflugs dann mit Ankunft am straschu-*Tor*.

Zum Schluss fehlt es noch straschu Danke zu *sagen*,
auf das wir nochmal *wegfahren*.

Im Heide Park selbst sollte die Gruppe als Aufgabe vorgegebene Stationen ansteuern und Gruppenbilder vor den Attraktionen machen. Zu diesen Stationen zĂ€hlten unter anderen das Ghostbuster-5D-Kino, der 71 Meter hohe Free-Fall-Tower „Scream“, das Kinderparadies Peppa Pig Land sowie das Nostalgiekarussell, dem Jahrmarkt-Klassiker bei dem man auf Pferdefiguren seine Runden dreht. Eine Fahrt im Western-Riesenrad ermöglichte einen Blick ĂŒber das Themengebiet zum Wilden Westen mit Tipis und Saloons.

Es war genug Zeit da, um sich neben den vorgegebenen FahrgeschĂ€ften weitere Attraktionen vorzunehmen und sich ordentlich durchschĂŒtteln und herumschleudern zu lassen. Es ging hoch hinaus und hin und her. Der Puls stieg und in den BĂ€uchen kribbelte es. Die Beine waren beim Aussteigen wackelig und die Frisuren wild, aber die Gesichter der 18 strAzubis strahlten. Eine ausgelassene Wasserschlacht und eine Fahrt mit der Wildwasserbahn sorgten als krönender Abschluss noch einmal fĂŒr AbkĂŒhlung, bevor gegen 16 Uhr die RĂŒckreise nach Stuhr angetreten wurde.

Dank der Erfahrung von Busfahrer Thomas Otto kam die Gruppe ohne Komplikationen wieder auf dem GelĂ€nde der straschu Holding GmbH an und löste sich plaudernd auf, um den Heimweg anzutreten und das Wochenende einzulĂ€uten. Die strAzubis bedankten sich spĂ€ter beim Ausbilderteam und der GeschĂ€ftsfĂŒhrung fĂŒr den tollen Ausflug, der es ihnen ermöglichte sich auch in Zeiten der Pandemie außerhalb des Arbeitsumfeldes nĂ€her kennenzulernen. Der Auslug wĂŒrde ihnen als ein Highlight ihrer Ausbildungszeit im GedĂ€chtnis bleiben. Hat Dir der Artikel gefallen und möchtest Du Teil des strAzubi-Teams werden? Wir schreiben jedes Jahr neue AusbildungsplĂ€tze aus und freuen uns auf deine Bewerbung. Schau doch mal bei den offenen Stellen vorbei!

Das könnte Sie auch interessieren